Der Verein Coworking Eichsfeld

Mit einem Coworking Space im Eichsfeld wollen wir ab Herbst 2021 Anlaufstelle und Ort des Austausches für Akteure vor Ort sein. Ziel ist es, eine Kultur des Miteinanders zu schaffen, durch die die Potentiale der Region erschlossen und gestärkt werden können.

Unser Leitslogan lautet daher: vernetzen, inspirieren, gemeinsam arbeiten.

und unser Leitprinzip ist: Einfach machen, könnte ja gut werden!

Welche sind unsere Werte?

Mentalität

Wir haben Spaß und sehen der Zukunft positiv gegenüber. Wir sehen die Chancen im Wandel und wollen diese nutzen.

Nachhaltigkeit

Wir möchten nachhaltig wirtschaften und bekennen uns zur Verantwortung für uns, andere und die Umwelt.

Regionalität

Wir möchten die regionale Wirtschaft stärken und uns in die Gesellschaft einbringen.

Toleranz und Offenheit

Wir stehen Menschen und Ideen aufgeschlossen gegenüber und leben eine ehrliche und konstruktive Feedbackkultur.

Wir sind nicht profitorientiert

Wir möchten die Region cooler machen, das hat für uns keinen Preis.

Was wir tun?

  • Wir geben Menschen einen professionellen Arbeitsplatz und einen Ort zur Weiterentwicklung
  • Wir wollen Coworking im Eichsfeld etablieren
  • Wir möchten die Region voranbringen, indem wir Unternehmen vernetzen, Gründungen unterstützen und potentielle Rückkehrer motivieren den letzten Schritt zu gehen.

Arbeitsplatz buchen

Unsere Gründungsmitglieder

Wir stehen für Nachhaltigkeit Regionalität Toleranz  Transparenz  Feedbackkultur  Ehrlichkeit Lösungen Pro Digitalisierung Spaß und positive Grundhaltung

Richard Arnold

Gründer von Arnold IT-Consulting

Die Digitalisierung und neue Wege zu Arbeiten bieten dem ländlichen Raum große Chancen. Es ist in vielen Berufen fast egal, ob ich aus Frankfurt, Berlin, München oder Leinfelde arbeite. Zusammen mit meinem Unternehmen Arnold IT-Consulting GmbH möchte ich dazu beitragen, ein Umfeld des Arbeitens zu schaffen, welches diese Entwicklung weiterhin fördert und mit dem ersten Coworking Space im Eichsfeld ein Zentrum der digitalen Arbeit, des Austausches und der Vernetzung untereinander bietet.

Sandra Simon

HR Managerin bei Ottobock

Als einstige Rückkehrerin ins Eichsfeld habe ich inzwischen Vieles in unserer Region zu schätzen gelernt. Dass es hier schon eine sehr aktive New Work Community gibt zeigt, wie aufgeschlossen, mutig und engagiert die Menschen im Eichsfeld sind. „Einfach mal machen, könnte ja gut werden.“ – Getreu diesem Motto möchten wir den ersten Coworking Space im Eichsfeld aufbauen. Wir möchten einen Ort schaffen, an dem Menschen mit unterschiedlichem (beruflichen) Hintergrund zusammenkommen, sich austauschen, von- und miteinander lernen und so neue Ideen entstehen lassen können. Und ganz nebenbei: Für die „EichsfelderInnen in der Fremde“ kann nicht nur der Austausch bereichernd sein, sondern auch die Aussicht, am Freitag oder Montag im Coworking Space zu arbeiten und so den Wochenendbesuch in der Heimat um den einen oder anderen Tag zu verlängern.

Claudio Garcia

Geschäftsentwicklung der govdigital e.G.

Ich liebe Orte an denen Menschen zusammenkommen und ihre Ideen umsetzen! Ich habe selbst in verschiedenen Städten das Konzept des Coworking kennengelernt und als ich zur Familie ins Eichsfeld gezogen bin, wurde mir klar, dass mir diese produktive und positive Atmosphäre fehlt. Mein Antrieb ist, mehr Menschen zu begeistern und unsere tolle Region weiter zu bereichern!

Elisabeth Arnold

Lehrerin an der KGS bAD lAUTERBERG

Ich mag die Idee, die hinter dem Coworking Space Eichsfeld steht: gleichgesinnte Menschen treffen, die sich gern von anderen inspirieren lassen. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich aus der gegenseitigen Motivation und Hilfe auch die Möglichkeit zu gemeinsamen Projekten.

Das Eichsfeld gemeinsam kann so viel mehr als jeder Einzelne!

Johanna Sänger

Wissenschaftlerin bei Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

„Wann kommst du wieder zurück ins Eichsfeld?“ werde ich häufig gefragt. Eigentlich bin ich gar nicht mehr weg, (Corona sei Dank) bis zu 100% Heimarbeit seitens der BAM. Ok, Forschung lässt sich nicht vollständig remote arrangieren und meistens fahre ich doch ganz gerne nach Berlin. Aber der Zwang ist weg das jede Woche und in Vollzeit tun zu müssen. Die Zeit im Eichsfeld kann und möchte ich dafür umso besser nutzen. Für mich ist das Co-Working neu und ich bin gespannt das Potential auszuschöpfen, meine Work-Bike-Balance zu verbessern, immer wieder neue Eindrücke einzufangen und hoffentlich auch einen positiven Impuls in der Region zu setzten. Das Eichsfeld liegt mir am Herzen und darum freue ich mich umso mehr mit meiner Arbeit, die eigentlich in Berlin stattfindet, auch hier zukunftsorientierte Projekte zu gestalten.

Christian Simon

Account Manager für die Automobilindustrie bei Microsoft

Als Homeoffice „Veteran“ war ich überrascht, wie inspirierend und vielseitig die Community im Eichsfeld schon ist und dieser Community nun einen Raum im historischen Gebäude zu geben, motiviert mich bei Coworking Eichsfeld einzubringen und zu investieren. Schon lange vor Corona war digitale Zusammenarbeit mein tägliches Brot. Nur zu Kundenbesuchen stieg ich ins Auto oder die Bahn. Seitdem auch das entfällt und wir uns daheim ein Arbeitszimmer teilen, stieg der Wunsch ein modernes und cooles Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem man auch mit echten Menschen zusammentrifft, sich austauscht, neue Ideen entwickelt und seinen Horizont permanent erweitert. Das ist Coworking Eichsfeld! Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Elena Lopez

Studentin Master Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung an der HAWK Göttingen

Als ich das Coworking-Konzept entdeckt habe, hatte ich einen richtigen AHA-Moment und dachte: das ist genau was ich immer gesucht habe. Während meines Studiums in Costa Rica habe ich für ein Start-Up gearbeitet und war immer Home-Office tätig. Das war zwar cool, wegen der Flexibilität und weil ich Workation (ohne das Wort damals zu kennen) während der Ferien genießen konnte, aber generell war ich ziemlich alleine den ganzen Tag und ich habe andere Menschen nur gesehen, wenn ich abends zur Uni gegangen bin. Ich habe immer einen Ort gesucht, an dem ich in Ruhe arbeiten konnte, aber ich mich auch mit anderen Personen treffen und Ideen austauschen konnte, am besten wo ein bisschen Dynamik und Lebendigkeit herrscht. Einen solchen Ort gab es aber in meiner Nähe leider nicht. Als ich nach Deutschland gezogen bin, habe ich das erste Mal über das Coworking-Konzept gehört und das war ein Traum für mich. Dann sind wir ins Eichsfeld gezogen und ich fühlte dasselbe wie in Costa Rica… mir fehlte ein Coworking Space! Mit diesem Gefühl bin ich nicht alleine… daher bauen wir einen Ort auf.

Mitgliedschaft

Werde jetzt Mitglied

Wir freuen uns auf dich!

Mitgliedsformular hochladen